Herzlich Willkommen bei der Deutschen Verkehrswacht Wuppertal e.V.

Seit über 70 Jahren engagiert sie sich für die Sicherheit von: Kindern, Schülern und Fahranfängern. Neben diesen Hauptrisikogruppen im Straßenverkehr sind auch Senioren und Autofahrer Gegenstand der Verkehrssicherheitsarbeit.

 

Brems Dich! Schule hat begonnen

Die NRW Auftaktveranstaltung „Brems Dich!-Schule hat begonnen“ ... mehr »

 

Von links Klaus A. Flieger, Vorsitzender Verkehrswacht Wuppertal - Dr. Uwe Schneidewind, OB der Stadt Wuppertal - Yvonne Gebauer, Ministerin Schule und Bildung NRW

Schülerlotsinnen/Schülerlotsen

Jedes Jahr werden auch in Wuppertal Schülerlotsinnen/Schülerlotsen ausgebildet. Schülerlotsendienst versehen heißt für die Jugendlichen ab 14 Jahren, soziales Engagement zu zeigen. Sie stehen früher auf als ihre Mitschüler und stellen sich für die Zeit des hohen Verkehrsaufkommens bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit an ihre Lotsenstelle.

Die Ausbildung der Lotsen findet in mehrstündigen theoretischen und praktischen Teilen statt. Diese wird von engagierten Lehrerinnen/Lehrern in Zusammenarbeit mit der Verkehrsunfallprävention der Polizei durchgeführt, auf unserem Bild an der Tagesschule im Wuppertaler Stadtteil Dönberg.

Die Ausstattung der Lotsen, bestehend aus Jacken, Lotsenbüchern, Westen, Kappen, Kellen oder Fahnen wird durch die Verkehrswacht gestellt. Die Verkehrswacht lädt auch jährlich zum Lotsenwettbewerb ein, deren Siegerinnen/Sieger Wuppertal beim Landeswettbewerb vertreten.

Der Verkehrshelferdienst ist bereits seit 68 Jahren in Deutschland etabliert. In dieser Zeit haben sich an Lotsenstellen keine schweren oder tödlichen Unfälle ereignet. Wenn das nicht Motivation zum Weitermachen ist … weitere Fotos »

Gute Wünsche der Verkehrswacht

"Bleiben Sie gesund."
Wir bleiben auch zuhause. Anbringen der Spannbänder nur mit gebührendem Abstand. Danke Ines, Iris und Achim!

Verkehrswacht Wuppertal - Sicherheitstraining

 

 

Aktion "Sicherheitstraining"

Voll ausgebuchtes Sicherheitstraining der Biker mit dem Trainer Brüderpaar Holz am einzigen Sommertag in 2021!

mehr Fotos und Videos »

 

Dauerbrenner: Sichere Wege für Schulanfänger

An vielen Schulen des Landes sind sichere Schulwegepläne erhältlich. Fragen Sie die Schulleitung nach einem Plan.

Falls Sie mehr Informationen benötigen, können Sie beim Verkehrsministerium NRW die Broschüre Orientierungshilfen für die Schulwegsicherung herunterladen.
Weitere Tipps zur Vorbereitung auf den Schulweg finden Sie in unserem Downloadbereich.

Sehen und gesehen werden

Kurze Tage, grauer Himmel, Nieselregen. In der so genannten dunklen Jahreszeit ist der Straßenverkehr besonders anspruchsvoll. Insbesondere zu Fuß Gehende sind unter diesen Bedingungen schnell übersehen. So wurden in den Monaten Januar und Februar 2019 in Wuppertal jeweils 30 Fußgängerinnen/Fußgänger bei Verkehrsunfällen verletzt. In den übrigen Monaten waren es nicht einmal halb so viele.
Daher bitten Verkehrswacht und Polizei gerade jetzt um besondere Aufmerksamkeit. Rechnen Sie als Fahrzeugführerin/Fahrzeugführer bitte mit Fußgängern, ganz besonders in Straßenzügen mit Geschäften, in der Nähe von Bushaltestellen, Kindergärten, Schulen und Seniorenwohnanlagen. Und bei jedem Abbiegen!
Sind Sie zu Fuß unterwegs bedenken Sie bitte, dass Sie bei diesen Witterungsbedingungen leicht übersehen werden. Nutzen Sie vorhandenen Mittelinseln, Zebrastreifen und Fußgängerampeln und überqueren Sie Fahrbahnen stets mit größter Sorgfalt. Und machen Sie sich sichtbar, bei Dämmerung und Dunkelheit am besten durch Reflektoren an Ihrer Kleidung oder mitgeführten Accessoires. Dazu hält die Verkehrswacht reflektierende Schirme bereit, die gegen eine kleine Spende erworben werden können.

LETZTE AKTIONEN:

AKTUELLE PRESSE:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktion: Siehst Du mich? 2019

Tolle Aktion der Polizei und Verkehrswacht am Neuenteich in Wuppertal.

Aktion: Junge Fahrer

In Zusammenarbeit mit u.a. der Polizei richtet sich diese Aktion an junge Menschen, um auf die Gefahren des Verkehrs hinzuweisen. Unser Video zeigt deutlich, was passieren kann, aber nicht muss.

Menü schließen